Events

Fahrt nach Ungarn 2016

____________________________________________________________________alle Bilder unten als Bildlupe ausgeführt.

Die von der Gemeinde organisierte Fahrt nach Ungarn zum Pfingst - Wochenende zur Feier des 20 jährigen Bestehen mit unserer Patengemeinde Aba war ein voller Erfolg. Einundfünfzig Personen aus der Gemeinde nahmen an dieser kulturellen Länderreise teil, davon vierzig im Bus und elf in Privatautos die einen Tag früher die 14 Stunden Reise antraten.

 

Auch wir als Sportverein reisten mit und stellten knapp zwei Drittel der Personen. Ausgerüstet mit Partnershirts, Bällen und Gastgeschenken hatten wir uns auf den Weg gemacht um die 1160 km entfernte Partnerstadt Aba aufzusuchen. Zwischenzeitliche Besuche fanden schon in den rückliegenden Jahren mehrmals statt. Für uns war es auch wichtig, mitgereiste Jugendliche in eine andere Landkultur zu führen, ferner auch den Zusammenhalt innerhalb des Vereins zu stärken nach dem Motto : wir haben Spaß und wachsen zusammen.
Unser Quartier mit Schlafunterkunft war das im Ortskern befindliche Gymnasium. Hier schliefen wir zu viert in Zimmern mit Hochbett. Natürlich, nur in den unteren !!

 

Die ungarischen Gastgeber hatten für die Tage unseres Besuchs ein umfangreiches und ereignisreiches Programm zusammengestellt, was dann auch von uns in den drei Tagen „abgearbeitet“ wurde.
Besichtigungen von öffentlichen Einrichtungen wie die Kunstakademieschule oder die neue Poliklinik sowie die Rettungsstation gaben uns einen Einblick von Abas ungarischen Ortsstruktur.

 

Auf dem Programm stand später noch ein internationales Fußballmatch ( Ebergötzen - Aba Old Boys ) das leider mit 3:2 verloren wurde. Dieses ist sicher auch durch die lange, lange Nacht vorher zurückzuführen. Die Blasmusik Kapelle aus Aba und der Spielmannszug Ebergötzen spielten später noch zu einem feierlichen Konzert auf.

 

Musikalische und tänzerische Vorführungen seitens ungarischer Volksgruppen sorgten für gute Unterhaltung. Hier wurde auch um die Krone des „Aba Pfingstkönig 2016“ gekämpft. Ein Wettbewerb wo Geschicklichkeit, Stärke, Beweglichkeit und die Kunst das Publikum auf seine Seite zu ziehen den Sieger bestimmte. Hier zeigten unsere B-Jugend Fußballer volles Engagement, liesen die Ungarn weit hinter sich und stellten den Pfingstkönig aus ihren Reihen mit C.Versteegen.

 

Der Besuch eines höherklassigen Fußballspieles, wo wir als Fans dem Sportverein Aba Sarvitz mit lautstarker Unterstützung zum Sieg verhalfen fand auch bei uns einen großen Anklang. Auch gehören Dankesreden und Geschenkübergaben (beiderseits) zu einer 20 Jährigen Patengemeinschaftsfeier mit dazu. Hier wurden seitens unseres 1. Vorsitzenden M.Pietzek und unserem Bürgermeister D.Jürgeleit etliche Geschenke dem Bürgermeister aus Aba, stellvertretend für seine Gemeinde, übergeben.

 

In der anschließenden Pferdevorführung zeigten uns die Puszta Reiter verschiedene Kunststücke und Stunts im Sattel ihrer Pferde bei schnellem Galopp. Auch der später bei Dunkelheit durchgeführte mystische Feuerritt war beeindruckend.
Zum Ende des Tages dann noch einmal Gesang und Stimmung, geselliges Miteinander beim Tanz rund um den Mai Baum. Deutsche Musik und ungarisches Temperament, Polonäse, Schunkeln und jeder sang mit, so ging es bis zur Dämmerung.

 

Es waren anstrengende Tage, aber wir haben in unsere Heimat Ebergötzen viel Ereignisreiches mitgenommen.
Wir meinen, im Mittelpunkt steht immer die Begegnung mit anderen Menschen, denn nur durch diese werden , Geschichte und Gesellschaft lebendig.
Wir haben alte Bekannte wiedergetroffen, die freundschaftlichen Beziehungen wurden dadurch enger und herzlicher. Ein Gegenbesuch irgendwann sollte selbstverständlich sein
Ja und wer auf unserer Reise halt nicht dabei war, hat sicherlich einiges verpasst !!!!

Köszönöm
--------------- und ich sage jetzt Egészségére!


zum Kurzvideo ( 3 Min.)

Bildergalerie folgt

 

4.6.16