Fussball + Alt Herren Biker

-------------------------------------------------------------

29.08.2021

FC SeeBern – TSV Ebergötzen 3 : 3

Die Zuschauer sahen ein intensives Spiel mit mehreren verletzten TSV Spielern und einer kaum zu überbietenden Dramatik zum Ende des Spiels.
Der FC ging bereits in der 7. Minute durch Lucas Goldmann in Führung, konnte diese aber nicht lange halten und kassierte direkt im Gegenzug durch den Michel Klank den Ausgleich. In der 14. Minute griff die Abwehr des TSV nicht intensiv genug ein und SeeBern konnte erneut in Führung gehen. Nach einer Grätsche musste in der 22. Minute Maximilian Maretschke verletzt das Spielfeld verlassen und wurde durch Felix Neisen ersetzt. Bis zur Halbzeit fielen zwar keine Tore mehr, aber der TSV musste mit Michel Klank in der 35. Minute und Jens Passow in der 40. Minute zwei weitere verletzte Spieler ersetzen. Neu ins Spiel kamen Fabian Ausburg und Dennie Tauber.

Nach einem Blackout in der Abwehr des FC SeeBern lief Sönke Jende in der 47. Minute allein auf den Torwart zu und erzielte den Ausgleich für Ebergötzen. Mit vielen Unterbrechungen und zwei weiteren verletzten Spieler auf TSV Seite – Sönke Jende wurde durch Patrick Krüger und Felix Neisen durch Florian Neisen ersetzt – ging es dem Spielende entgegen. In der Nachspielzeit wurde es noch mal richtig hektisch und spannend. Nach einem langen Ball verlor unser längster ein Kopfballduell und SeeBern erzielte in der 6. Minute der Nachspielzeit die 3:2 Führung. Riesenjubel auf der einen und hängende Köpfe auf der anderen Seite. Aber es waren ja noch zwei Minuten zu spielen. Vom Anstoß schlug Ebergötzen den Ball lang vor das FC Tor und erhielt einen Eckstoß. Unseren Torwart Tim hielt es nicht mehr im eigenen Strafraum und er eilte mit nach vorn. Die Ecke kam herein und Tim köpfte den Ball an den Pfosten, der Nachschuss ging an den Außenpfosten. War dies das Ende? Nein! Der TSV fing den Abstoß ab und brachte den Ball noch einmal vor das Tor des FC SeeBern. Aus dem Gewühl heraus war es dann Patrick Krüger der im dritten Versuch den Ball dann doch noch zum 3:3 Ausgleich über die Linie schob. Jetzt war es umgekehrt. Riesenjubel beim TSV Ebergötzen und hängende Köpfe beim FC SeeBern.

Nach diesem verdienten Punktgewinn hoffen wir alle auf eine schnelle Genesung unserer verletzten Spieler und freuen uns auf die nächsten Spiele.

Harry Klameth

...........................................................................................................................................................................................................................

22.08.2021

SC Eichsfeld – TSV Ebergötzen 2 : 4

Nach der langen Corona-Pause stand am 22. August das erste Pflichtspiel für den TSV auf dem Programm. Alle waren gespannt, wie die Mannschaft nach einer durchwachsenen Vorbereitung mit einer 1:8 Klatsche im letzten Vorbereitungsspiel in die neue Saison starten würde. In der Qualifikationsrunde des Krombacher Kreispokals der Kreisliga/1. Kreisklasse musste der TSV beim Nachbarn SC Eichsfeld in Desingerode antreten.

Der SC erwischte den besseren Start und erspielte sich auch die ersten Tormöglichkeiten. Oliver Schwedhelm brachte dann auch die Gastgeber in der 30. Minute verdient in Führung. Kurz danach musste Felix Neisen verletzt den Platz verlassen und wurde durch Michel Klang ersetzt. Dieser setzte sich in der 41. Minute im Sturmzentrum durch und schob den Ball am Torwart vorbei in die lange Ecke zum 1:1.

In der zweiten Halbzeit sahen wir einen anderen TSV. Er diktierte jetzt das Spielgeschehen und ging in der 53. Minute durch Maximilian Maretschke mit 2.1 in Führung, kassierte allerdings nach einem vertändelten Ball in der 68. Minute den Ausgleich. Nur zwei Minuten später wurde Maxi im Strafraum zu Fall gebracht. Jens Passow verwandelte den fälligen Strafstoss zur erneuten TSV-Führung. Als der SC Eichsfeld auf den Ausgleich drückte, stellte Maxi nach einem Konter in der 90. Minute den 4:2 Endstand für den TSV her.

Nach dieser Standortbestimmung sollte es mit erhobenem Haupt zum ersten Punktspiel am 29. August nach Seeburg gehen.

Harry Klameth

...........................................................................................................................................................................................................................

die neue Saison beginnt wieder

Da die Saison 20/21 abgebrochen wurde durch die Pandemie wurde jetzt im August die neue Saison begonnen.

Fußball war im Wettbewerb in den Monaten Januar bis Juli nicht möglich.