Berichte Allgemein 2013

Beitrags Vorschläge

Beitragsanpassung/erhöhung:

Vorbemerkung:
Seit der Euro-Umstellung 2002 haben wir konstant folgende Beiträge:

Kinder/Jugendliche 3,-- €

Frauen 4,-- €

Männer 5,-- €

Familien 9,-- €

Von der Theorie müsste jeder ab 18 Jahren den Erwachsenenbeitrag zahlen. Die jungen Erwachsenen, die noch in der Ausbildung sind, zahlen wie Jugendliche, also 3,00 €. Dieses Ausbildungsverhältnis müsste vom Mitglied angezeigt werden, damit nicht der Erwachsenen-, sondern der Jugendlichenbeitrag fällig wird. In der Praxis wird es zugunsten unserer Mitglieder und sicherlich auch zur Arbeitserleichterung wie folgt gehandhabt: mit dem 18. Geburtstag fällt der bislang Jugendliche aus dem Familienbeitrag heraus und wird mit 3,-- € Monatsbeitrag geführt. Dies gilt auch für die Jugendlichen, die nicht unter einen Familienbeitrag geführt wurden.
Dann zahlt der/die junge Erwachsene den geringeren Beitrag bis zum Ende der Ausbildung. Das Ende der Ausbildung müsste nun wiederum vom Mitglied angezeigt werden, damit die Einstufung in den Erwachsenenbeitrag erfolgen kann. Diese Mitteilung erfolgt allerdings in den meisten Fällen nicht. Dies hat zur Folge, dass in vielen Fällen junge Erwachsene trotz regelmäßigem Einkommen immer noch den Jugendlichenbeitrag zahlen. Der Beitragswart und/oder der Vorstand wissen auch nicht in allen Fällen, ob das junge Mitglied noch in der Ausbildung ist oder nicht. Das ehrliche Mitglied, dass das Ende der Ausbildung ordnungsgemäß mitteilt, ist am Ende der Dumme. Beitragsgerechtigkeit sieht anders aus.

Daher unser Vorschlag einer neuen Beitragsstruktur:

Mitglieder bis 20 Jahre 3,-- €

Mitglieder ab 21 Jahre 5,-- €

Familien 10,-- €

„Familie„ bleibt wie folgt definiert: Eltern und mindestens 1 Kind bis 17 Jahre bzw. ein Elternteil und mindestens 2 Kinder bis 17 Jahre.

Begründung:

Mit dieser Staffelung kann die Einstufung automatisch vom Beitragsprogramm geändert werden. Die Beitragsgerechtigkeit ist wieder hergestellt.

Die Unterscheidung zwischen Männer und Frauen ist nicht mehr zeitgemäß und wird der Stellung unserer weiblichen Mitglieder im Verein nicht gerecht.

Mit diesen Beiträgen liegen wir noch immer deutlich unter den Beiträgen, die der LSB Niedersachsen bereits 2008 für Vereine unserer Größe vorgeschlagen hat (Kinder/Jugendliche 6,-- bis 12,--; Erwachsene 12,-- bis 18,--)




_____________________________________________________________________________________________________

Silvesterfeier in der Sporthalle 2013/14

Wir haben unser Jubiläumsjahr mit einer öffentlichen Silvesterfeier erfolgreich begonnen. Auf vielfachen Wunsch wollen wir auch das Jahr 2013 wieder mit einer Silvesterfeier beenden. Der TSV Ebergötzen lädt Euch/Sie in Zusammenarbeit mit unserem Festwirt Bernd Magerhans zu dieser Feier am 31.12.2013 ab 20.00 bei uns in der Sporthalle ein. Der Rahmen soll so sein wie im vergangenen Jahr. Für die musikalische Unterhaltung sorgt das Eventteam Krebeck, die uns bereits auf unserem Jubiläumsfest bestens unterhalten haben.

Preise wie im vergangenen Jahr wie folgt (kalt/warmes Büfett,incl. sämtlicher Getränke) : Männer 55,00 €, männl. Senioren ab 65 Jahren 45,00 €, Frauen 45,00 €, weibl. Seniorinnen 40,00 €, Kinder 11-15 Jahre 10,00 €, darunter frei.

Anmeldung durch Bezahlung bis spätestens 15.12.2013 entweder auf das Konto B. Magerhans Konto-Nr. 130005325 Sparkasse Göttingen BLZ 26050001oder in bar an Bernd Magerhans bzw. zu den üblichen Geschäftszeiten in der Getränke-Oase in der Schäfergasse. Nähere Auskünfte erteilt unser Festwirt unter (05507)7032.

Vorbereitung zum Zumbakurs
31.5.2013

Wen es an diesen Abend in die Sporthalle des TSV verschlagen hatte, wunderte sich über den regen Andrang von Frauen jeder Altersschicht. Hatte es Georg Clooney aus dem Harz bis nach Ebergötzen geschafft ?
Nein, so war es nicht. Es klang nach großartiger Partystimmung. Ein heißer Musikmix aus Salsa, Calypso und Flamenco drang aus der vollbesetzten Sporthalle hervor. Und nach einem vorsichtigen Blick in die Halle konnte man es erahnen, der ZUMBA Kurs hatte begonnen. Ein ultimativer Mix aus Fitness und Spaß den Kursleiterin Mandy Regin ihren heutigen erschienen Tänzern, sechzig an der Zahl man glaubt es kaum, vermitteln wollte.
Mehr zum Zumba Kurs.