Ungarnkontakt

So genannte Highlights die nicht auf dem Sportplatz stattfinden nehmen wir natürlich auch gern mit.

Fahrt nach ABA !

Unsere Vereinsführung bot uns 2005 eine Fahrt nach Ungarn an. Mit insgesamt 25 Personen aus allen TSV Sparten machten wir
uns auf den Weg in die Gemeinde ABA ( 4400 Einwohner ), eine Partnerstadt von Ebergötzen. Aba liegt ca. 80 Kilometer südlich von Budapest und 40 Kilometer vom Balaton entfernt. Der nächst größere und 15 Kilometer entfernt liegende Ort ist Szekesfehervar. Die Gemeinde Aba ist von der Landwirtschaft geprägt und hat 4400 Einwohner. Seit 1994 finden dort alljährlich die überregionalen Aba Tage mit einem reichhaltigen Programm aus Kultur und Musikunterhaltung statt. Hier waren die Ebergötzer Bürger schon oft zu Gast und waren immer wieder aufs Neue begeistert über die Herzlichkeit der ungarischen Bürgerinnen und Bürger.

 

Kultur und Feiern !

Dieses Jahr wurde dort das 14. Aba Napok ( überregionales Kulturfest )
gefeiert. Dort verlebten wir ein langes schönes Wochenende bei heißen Tages Temperaturen, guter Bewirtung und sehenswerten Auftritten von heimischen Gruppen und überregionalen Live Bands, die Musik für Jung und Alt präsentierten. Sportlich mussten wir später sogar unsere Fußballstiefel schnüren und zu einem freundschaftlichen Vergleich antreten. Leider zogen wir dabei den Kürzeren, unterlagen knapp mit 4:2, was wahrscheinlich an den kurzen lauen Nächten lag.

 

Da uns diese Fahrt so gut gefallen hatte, brauchte uns unser Vorstand
gar nicht mehr zu ermuntern 2006 erneut nach Ungarn zu fahren.
Kurzerhand schlossen wir uns den anderen Ortsvereinen an und fuhren
mit zwei großen Bussen Richtung Aba. Programm und Spaßfaktor
ähnlich wie das Jahr zuvor, und auch unser Fußball Freundschaftsspiel
mit Verbesserung, Endstand 1:1

 

Mannschaftsbilder von dem Ungarnbesuch 2005/06

TSV Ebergötzen
am 22.6.2005 in Aba (Ungarn)

TSV Ebergötzen Fun
am 10.6.2006 in Aba (Ungarn)
Aba Sarvitz FC - TSV Ebergötzen
am 22.6.2005 in Aba (alle Spieler vereint)

Aba Sarvitz FC A-Jugend - TSV Ebergötzen Fun
am 10.6.2006 in Aba (alle Spieler vereint)

Gegenbesuch 2008 !

Auch der TSV war ein guter Gastgeber. Vom 10 - 13.10.2008 waren die Ungarn aus ABA für drei Tage unsere Gäste. Die mitgereisten ca. 80 Personen, bestehend aus Musik und Tanzgruppen, Jugendfußballer und langjährige Bekannte der Ebergötzer Bürger wurden hier freundlich aufgenommen. Alle hatten an den drei Tagen viel Spaß, und die vielen kleinen Vorführungen sei es musikalisch oder sportlich schafften Verbindungen und Freundschaften. So gab es auch keine Verständigungsprobleme. Geschickt wurde mit Gestik und Mimik jede Sprachbarriere überbrückt. Ja und die sportlichen und musikalischen Einlagen sprachen für sich selbst.

Im Jahr 2010 sollen wir dann wieder Gäste der Ungarn sein.

 

Bildergalerie:
2008/ die Ungarn zu Besuch beim TSV ....


Jubiläum 2013

Besuch der Ungarn zu unserem 100 Jährigen TSV Jubiläum

Auftakt machten die Gäste aus Ungarn die am Donnerstag Abend (16.5.2013) nach einer langen Fahrt ( 16 Std. ) mit zwei Bussen und ca. 80 Leuten aus Aba angereist waren. Sie werden am Freitag (17.5.13) noch eine Besichtigungsfahrt nach Hamburg unternehmen bevor um 20:00 Uhr die TSV Festlichkeit mit dem Kommers und anschließendem Tanzabend beginnt.



Am Samstag 18.05.2013 begann der Tag
etwas entspannter , heute einmal ohne Vormittags Highlight . Hier waren nur die „TSV Freiwilligen“ wieder eifrig am putzen, herrichten, aufräumen usw. ( was übrigens an allen Tagen war )
Siebzig Personen ( ungarische Fußballer, Tanzgruppen und Blasmusiker ) mussten erst einmal versorgt werden. Aufgeteilt in den oberen Sporthallenräumen und in der Grundschule wo sie jeweils ihre Schlafmöglichkeiten und Duschen hatten. Hier noch einmal der Dank vom TSV an die Schulleitung für das Entgegenkommen.
Da die Regengüsse den gesamten Vormittag nicht weniger wurden, viel dann auch unser drittes Jubiläumsspiel "Human Soccer" regelrecht ins Wasser. Kurzerhand wurden vier Minikickerspiele besorgt und ein Sechzehner Turnier durchgeführt. Hier beteiligten sich auch unsere Gäste aus Ungarn mit vier Mannschaften.
Es war ein dichtgedrängtes Turnier, denn es tummelten sich hundert Personen auf engstem Raum.
Nach etlichen Durchgängen setzte sich dann die Gruppe „hatte.mal.haar I“ als Sieger durch.
Bei zwischenzeitlichen Klängen der ungarischen Blasmusik fand der „Spiele Nachmittag“ dann sein Ende.
Im Abendprogramm brachte die Partyband WAM die wieder proppenvolle Ebergötzen Sporthalle zum kochen. Die kurzen Pausen wurden genutzt für Tanzeinlagen unserer TSV Line Dancer und die ungarischen Volkstanzgruppen gaben mit tänzerischem Räubergelage und Hochzeittänzen weitere Kostproben ihres Könnens.


Der Sonntagmorgen (19.5.2013) begann mit einem Kräftevergleich im Fußball. Ein europäisches Duell
im wahrlich kleinem Ort Ebergötzer. Im deutsch - ungarischen Vergleich stellte sich der Aba Sarviz F.C.
zum Freundschaftsspiel. Es war ein „knappes Ergebnis“ , mit 1:5 ging man als guter Verlierer vom Platz. Da half es auch nicht mehr, das der erste Vorsitzende kurzweilig als zweiter Torwart im Kasten stand.
Um 14:00 Uhr begann bei strahlendem Sonnenschein der große Festumzug. Es waren vier Musikzüge, dreizehn liebevoll gestaltete und hergerichtete Wagen, sowie etliches Fußvolk wie Tanzgruppen, Sportler, Vereinsvertreter unterwegs, um hier mit ihrem Verein diesen Jubiläumszug aufzuwerten.



Abschluss eines gelungenen Festes mit dem Kirmes Frühstück (20.5.2013)
Man konnte es ja schon sehen diese Tage, bei den Veranstaltungen musste man schnell sein. Nur wer früh da war hatte einen guten Platz sicher. 300 Personen, die Sporthalle voll besetzt, wollten dem Gottesdienst von Pastorin Vielhauer am Montagmorgen beiwohnen. Später beim traditionellen Frühstück wurde bei den gezeigten Tanzvorführungen der weit angereisten ungarischen Gäste aus Ungarn, oder den Klängen der ungarischen Blasmusik mit dem Ebergötzer Spielmannszug ein abwechslungsreiches Programm geboten das die Alphornbläser aus Bishausen abrundeten. Auch die jungen Tanzmäuse der TSV Freitagssportgruppe lieferten bei fetziger Popmusik eine gute Tanzshow ab. Da braucht man sich beim TSV um den Nachwuchs keine Sorgen machen.
Am späten Nachmittag wurden dann die angereisten 80 Gäste ( Privatpersonen, Blasmusiker, Tanzgruppen, Fußballer ) aus Ungarn verabschiedet. Vor ihnen lag noch eine weite Heimreise von 1200 km bis zu ihren Heimatort Aba.

Das Fest ging seinem Ende entgegen. Es waren beeindruckende vier Tage, das 100 jährige Festjubiläum hatte alle voll begeistert. Ob nun die Gäste von Außerhalb, Musikzüge, Ebergötzer Bürger, TSV Mitglieder und viele mehr. Alle waren voll des Lobes für dieses gelungene Fest.

TSV Besuch in Ungarn 2016

Die von der Gemeinde organisierte Fahrt nach Ungarn zum Pfingst - Wochenende zur Feier des 20 jährigen Bestehen mit unserer Patengemeinde Aba war ein voller Erfolg.
Einundfünfzig Personen aus der Gemeinde nahmen an dieser kulturellen Länderreise teil, davon vierzig im Bus und elf in Privatautos die einen Tag früher die 14 Stunden Reise antraten.
Auch wir als Sportverein reisten mit und stellten knapp zwei Drittel der Personen. Ausgerüstet mit Partnershirts, Bällen und Gastgeschenken hatten wir uns auf den Weg gemacht um die 1160 km entfernte Partnerstadt Aba aufzusuchen.

weiterlesen ........

zum Kurzvideo ( 3 Min )

Bildergalerie folgt .....