Leichtathletik Berichte 2015

...........................

Autoren Information

 

Sportabzeichen

Folgende Aktive haben im Kalenderjahr 2015 die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen beim TSV Ebergötzen erfüllt :

Altmann,Wolf-Eberhard (1); Bodmann,Franziska (1); Böning,Matthias (12); Busse,Josef (1); Claus,Edith (5); Claus,Ulrich (5); Claus-Fraatz,Renate (6) ; Diederich,Thomas (18);
Dornieden,Christian (1); Elend,Bärbel (5); Elend,Wolfgang (14); Gleitze,Hartmut (5); Gleitze,Horst (5); Grünwald,Heiner (2); Hartmann,Evelin (1), Jäger,Darian (1); Janssen,Gudrun (21);
Jürgen,Sandra (1); Klaus,Karolin (1); Kohlrautz,Hubertus (7); Kreißl,Andrea (2); Kretschmer,Kerstin (16); Kretschmer,Felix (2); Kühn,Frank (31); Nitsche,Manfred (15); Nitsche,Holger(4);
Passow,Jens (2); Peschke,Joachim (11); Pfahlert,Manfred (34); Pietzek,Michael (5); Rehwinkel,Claudia (9); Rink,Bernd (1); Stelzl,Horst (6); Stock,Frederike (1); Stomber,Heinz(5);
Stomber,Sebastian (3); Szepanzik,Gerd (7); Treidler,Jürgen (1); Tornow,Reinhard (30); Wintermeier,Heike (5); Wucherpfennig,Nicole (1); Wunderlich,Torsten (5); Zahnow ,Dietrich (7); Zielke,Korinna (6).

Jugend: Marschall,Dorian (7).


gez. Horst Schwarzlos


Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Es ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen.

Rechtzeitig zu seinem 100. Geburtstag im Jahr 2013 wurde das Sportabzeichen reformiert und auf die Bedürfnisse des modernen fitness-orientierten Menschen abgestimmt.

Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten:Ausdauer, Kraft, Schelligkeit und Koordination . Aus jeder dieser Gruppen muss eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden. (Leistungsstufe Bronze). Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens, bei den Erwachsenen alle 5 Jahre, bei Kindern und Jugendlichen ein Mal bis zum 18. Lebensjahr.

Sportler vom Kindes- bis zum Seniorenalter können das Sportabzeichen erwerben, wenn sie die geforderten Leistungen absolvieren.

Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Aus jeder dieser Disziplingruppen muss eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden. Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens.

 

HO HO HO es weihnacht sehr !

Auch in der Kinderturngruppe von Sonja Curdt + Frederike Stock war Bescherung.
Die Eltern freuten sich zusammen mit ihren Kindern auf den Weihnachtsmann.

Am 14. Dezember 2015 endete das Jahr mit dem Mutter-Kind- sowie dem Kinderturnen. Alle Kinder, Groß und Klein, hatten zwei schöne Stunden zusammen.
Eine riesige Rollenrutsche erfreute die Kinder, die natürlich auch gleich ausprobiert werden musste.
weiterlesen .......

Gut erholt geht es nach den Weihnachtsferien am 11.01.2016 weiter!
Danke sagen Sonja und Frederike für Ihr Vertrauen, die gute Zusammenarbeit und wünschen Allen einen guten Start ins Jahr 2016!

mehr Bilder zum einsehen ......

 

Leichtathletik Information

Schon seit mehr als 60 Jahren findet unser alljährliches Leichtathletik-Sportfest statt !
Termin ist in der Regel ein Sonntag kurz vor den Sommerferien.
Kernpunkt der Wettkämpfe ist der Leichtathletik-Dreikampf bestehend aus Sprint, Weitsprung und Ballwurf für Kinder von 5 bis 15 Jahren, sowie für Jugendliche und Erwachsene aller Altersklassen bestehend aus Sprint, Weitsprung u.Kugelstoßen. Als Rahmenwettkämpfe erfolgen Rundenläufe und Schleuderballwurf.
Seit mehr als 20 Jahren führen wir als weitere Heimveranstaltung einen Werfertag durch, bestehend aus Ballwurf, Kugelstoßen, Speerwurf und Schleuderball. Termin ist in der Regel der Tag der Deutschen Einheit (3.Oktober).
An diesen, unseren beiden Heimveranstaltungen sollten möglichst alle TSV-Leichtahtleten teilnehmen!
Bei beiden Veranstaltungen können wir in der Regel neben unseren TSVern viele Teilnehmer sowohl aus näherer als auch gelegentlich aus weiterer Umgebung begrüßen . Die Teilnehmerzahlen unseres Sportfestes lag in den Jahren 2010 bis 2015 zwischen 130 und 250, sowie beim Werfertag zwischen 45 und 115 Teilnehmern.
Die Aktivenmeldungen sind jedoch in den Jahre 2016 +2017 stark gesunken und der Werfertag ist komplett weggefallen.
Neben unseren beiden Heimveranstaltungen besuchen wir eine Reihe weiterer Veranstaltungen, seien es Kreismeisterschaften, Bezirksmeisterschaften, Landesmeisterschaften (Qualifikation erforderlich) sowie Sportfeste auf Kreisebene (Reyershausen, Hann Münden, Jühnde ) und im Regionalbereich ( Osterode, Uslar,Seesen usw.).
Ein Terminplan für alle Veranstaltungen liegt vor und ist als Anlage beigefügt

Ansprechpartner:

Thomas Diederich
/ Tel: 05507 /919 49 55 / E-mail: thomas-diederich@freenet.de

Unsere Kreismeister 2015

Antonia Brasche Dorian Marschall Kevin Gellert Pascal Gellert
Hochsprung (Halle) 35 m,75m, 600 m Lauf
(Halle)
Hochsprung,Kugel
Ballwurf, Drei und Vier -
Kampf, Weitsprung.
35m, 600m Lauf (Halle)
Dreikampf, Vierkampf.

35 m Lauf (Halle)
Hochsprung,Kugel,
Dreikampf,Vierkampf

Bildlupe

4 x 1 Runde-Staffel (Halle)
von links
Janis Jünemann - Jacob Pape - Kevin Gellert - Nick Butzke

der TSV sagt : Herzlichen Glückwunsch


M.Pfahlert

 

LA kreis bestenliste 2015

Die Kreisbestenliste für Kinder und Jugendliche wird ab der Ausgabe 2014 nur noch Online zur Verfügung gestellt.
Ausdrucke zum Aushändigen wird es also nicht mehr geben. Diese Datei wird nicht durch den TSV Ebergötzen erstellt. Sondern sie wird ihm wie auch anderen Vereinen im Kreis Göttingen zur Verfügung gestellt.

PDF Datei Bestenliste 2015

T.Diederich

Sportangebot Ju Jutsu

Am 05. November 2015 haben 4 Prüflinge des TSV Holzerode sowie 3 Prüflinge der Ju-Jutsu-Sparte des TSV Ebergötzen in Holzerode ihre Gürtelprüfungen absolviert.
Die jungen Ju-Jutsukas der Vereine TSV Holzerode und TSV Ebergötzen zeigten entsprechend dem jeweils angestrebten Gürtelgrad Techniken aus den Bereichen Bewegungslehre, Fallschule, Abwehrtechniken, Techniken in Kombination, Hebeltechniken, Atemitechniken, Festlegetechniken, Würfe und Technikanwendungen im Bereich der freien Selbstverteidigung (freie SV) sowie bei den höheren Gürtelgraden auch Waffenabwehr, Gegen- und Weiterführungstechniken.
Dabei entging den scharfen Augen des erfahrenen Prüfers Dennis Eckermann (2. Dan, TVG Mingerode) kein Detail. Alle Prüflinge waren konzentriert bei der Sache und haben ihre Prüfungen erfolgreich bestanden.
TSV Ebergötzen (Ju-Jutsu-Sparte)
Den weißen Gürtel mit gelber Spitze (6.1 Kyu) darf ab sofort Mia Kratzin tragen. Mia wurde von ihrer Trainingspartnerin Melina Mutzke unterstützt, die ihre Prüfung bereits im Juli erfolgreich abgelegt hatte. Den orangen Gürtel (4. Kyu) erlangt hat Jana Rudolph nach der umfangreichsten Prüfung des Tages. Die schon recht anspruchsvolle Prüfung zum orange-grünen Gürtel (4.2 Kyu) bestand ihr Bruder Marcel Rudolph.
TSV Holzerode (Ju-Jutsu-Sparte)
Den weißen Gürtel mit gelber Spitze (6.1 Kyu) dürfen ab sofort Tim Luca Hegner sowie Charlin Lüttich und ihr Bruder Colin Lüttich tragen. Kim Lea Scharff hatte sich eigentlich auf den gelb-organgen Gürtel vorbereitet und wurde dem entsprechend von einigen zusätzlichen Anforderungen des Prüfers Dennis Eckermann etwas überrascht, löste die gestellten Aufgaben aber gut und darf nun stolz sein auf den erlangten höher graduierten orangen Gürtel (4. Kyu).
Trainer und Vereine gratulieren den Prüflingen herzlich.

Angelika Wiesler-Sorhage

von links: Marcel Rudolph (TSV Ebergötzen), Tim Hegner (TSV Holzerode), Jana Rudolph (TSV Ebergötzen), Mia Kratzin (TSV Ebergötzen), Kim Lea Scharff (TSV Holzerode), Colin Lüttich und Charlin Lüttich“ (beide TSV Holzerode).
Marcel und Jana Rudolph vom TSV Ebergötzen

TSV Werfertag

Leichtathletik /3.10.2015

Unser diesjähriger Werfertag fand unter ausgezeichneten Wetterbedingungen statt . Mit 57 Teilnehmern aus 12 Vereinen bewegt sich die Veranstaltung auf dem Niveau der vorherigen Jahre.
Unter ihnen 21 TSVer der verschiedensten Altersklassen. Aufgrund der großenTrainings-Beteiligung in unseren beiden Mädchengruppen hätte die Teilnahme wesentlich höher sein müssen; lediglich 6 Mädchen unter 10 Jahren waren dabei, von der starken Gruppe der 10 bis 14jährigen hatte offensichtlich niemand „Möge“ das im Training Erlernte auch einmal im Wettkampf zu zeigen.
Als herausragendste Leistung stellen sich die 72 Meter im Ballwurf des 14jährigen Julius Heidelberg von der LG Osterode dar, er verbesserte seine bisherige Bestleistung um 8 Meter und festigte seinen Platz 1 in der Niedersächsischen Jahresbestenliste. Weitere Teilnehmer der Niedersächsischen Spitzenklasse waren am Start, blieben aber unter ihren bisherigen Bestleistungen.
Unsere eigenen Teilnehmer präsentierten sich in überwiegend guter Form mit vielen Leistungen für die Top Ten der Bezirksbestenliste.
Die Ergebnisse der TSVer:
Schlagballwurf (80g) Mädchen 6 Jahre: 2. Platz Janika Nolte mit 5 Metern, 3. Josefine Radtke mit 4,50m.
Mädchen 7 Jahre: 2. Platz Leni Schulz mit 9 m.
Mädchen 8 Jahre: 2. Platz Greta Behre mit 14,50m.
Mädchen 9 Jahre: 3. Platz Elisa Bringmann mit 12,50m, 4. Platz Annabell Radtke mit ebenfalls 12,50m.
In der weibl. Jugend W 15 belegte Antonia Brasche den 1. Platz im Schleuderball mit 25,02m, jeweils den 2. Platz im Ballwurf (200g) mit 34,50m und im Speerwurf mit 20,97m.
Franziska Bodmann gewann das Kugelstoßen der weibl. Jugend U 20 mit 7,21 m.
In der Frauen-Hauptklasse belegte Rike Stock jeweils zweite Plätze im Kugelstoßen mit 8,10m, im Speerwurf mit 20,88m und im Schleuderball mit 29,01m; Laura Bodmann belegte den 3. Platz im Schleuderball mit 27,50m.
Bei den 10jährigen Jungen war die Freude bei Kevin Gellert besonders groß, er schaffte endlich die magischen 40 Meter im Schlagballwurf und gewann mit 42 Metern, Jacob Pape wurde Fünfter mit 27 Metern und Nick Butzke Sechster mit 25,50m.
In der Altersklasse M 12 siegte Eliah Luyen im Kugelstoßen mit 6,81m und im Ballwurf mit 30,50m.
Dorian Marschall hatte in seiner Altersklasse M 13 einen Gegner aus der niedersächsischen Spitzenklasse;
somit belegte er trotz guter Leistungen nur jeweils den 2. Platz im Kugelstoßen mit 8,48m, im Speerwurf mit 26,97m und im Ballwurf mit 43m.
Gute Leistungen zeigte auch Enrico Kirstan in der Altersklasse M 15, er gewann das Kugelstoßen mit 9,03m und den Ballwurf mit 46 m.
Ragnar Geveke siegte in der männl. Jugend U 18 mit 10,61m im Kugelstoßen und 36,09m im Speerwurf.
In der mänl. Jugend U 20 siegte Alexander Adam im Kugelstoßen mit 9,34m und im Speerwurf mit 26,48m.
Männer M 30: Matthias Böning warf den 1,5kg -Schleuderball auf gute 43,40m, den Speer auf 30,61m und stieß die Kugel auf 9,12m.
Männer M 40: Arne Behre erreichte im Schleuderball 39,05m, im Speerwurf 32,85m und im Kugelstoßen 8,50m. In der Klasse M 45 stieß Thomas Diederich die Kugel auf 8,72m, warf den Schleuderball auf 36,10m und den Speer auf 20,03m. Dietrich Zahnow erreichte in der Klasse M 60 mit der Kugel (5kg)
9,99m und mit dem 1kg -Schleuderball 41,90 m.
Alles im allen war es eine gelungene Veranstaltung , was uns auch auswärtige Betreuer bestätigten.
Dank allen, die im Einsatz waren , sowohl als Kampfrichter als auch in der Küche oder beim Verkauf.

im Auftrag
M. Pfahlert

Ergebnislisten als PDF Datei

Ju Jutsu Juli 2015

Juli 2015

Unter den strengen Augen von Prüfer Dennis Eckermann (2. Dan) haben am 17. Juli alle 5 Prüflinge der Ju-Jutsu-Sparte des TSV Ebergötzen ihre Gürtelprüfungen absolviert. Jeweils entsprechend dem angestrebten Gürtelgrad ließ sich Dennis Eckermann Komponenten aus den Bereichen Bewegungslehre, Fallschule, Abwehrtechniken, Techniken in Kombination, Hebeltechniken, Atemitechniken, Festlegetechniken, Würfe und Technikanwendungen im Bereich der freien Selbstverteidigung (freie SV) zeigen. Alle Prüflinge waren trotz Aufregung konzentriert und haben ihre Prüfungen erfolgreich bestanden. Den weißen Gürtel mit gelber Spitze (6.1 Kyu) dürfen ab sofort Malte Behrens und Melina Mutzke tragen. Den weiß-gelben Gürtel (6.2 Kyu) hat erlangt: Dominik Eickemeier. Den gelben Gürtel (5. Kyu) darf ab sofort Björn Beulke tragen. Die schon recht anspruchsvolle Prüfung zum orange-grünen Gürtel (4.2 Kyu) bestand Heidrun Witkavel, die auch beim JC Duderstadt trainiert. Unterstützt wurde sie bei ihrer Prüfung von ihrem Trainingspartner Phillip Apel aus Teistungen.
Gratulation und Glückwünsche auch von den Trainern,
Hans Peter Marschall (3. Dan) und Angelika Wiesler-Sorhage (2. Kyu)

wer jetzt auch Lust bekommen hat auf diese Sportart, hier die Ansprechpartner:

Hans Peter Marschall

Tel. 0173 2930843

Angelika Wiesler-Sorhage

Tel. 0157 38230969

Übungsstunde: Jugend (Montag 16:00-17:30 Uhr)
Übungsstunde: Gemischte Gruppe/Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahre (Montag 17:30 -18:30 Uhr)

Linkes Bild: Die Prüflinge (von links) Björn Beulke, Dominik Eickemeier, Malte Behrens und Melina Mutzke, kurz vor den Sommerferien bereits mit ihren neuen Gürteln. Rechtes Bild: Heidrun Witkavel (rechts) hat nach erfolgreich absolvierter Prüfung zum orange-grünen Gürtel mit ihrer Schwester Frieda (links) „gleichgezogen“.

Berichte vom TSV Sportfest 5.7.2015

Unser diesjähriges Sportfest verlief trotz hochsommerlicher Temperaturen gut. In Absprache mit den Betreuern der teilnehmen den Vereine haben wir die eigentlich vorgesehenen 800-Meter-Sportabzeichen -Läufe abgesetzt.
Teilnahme-Ausfallquote war allerdings sehr hoch, denn von 150 gemeldeten nahmen letzendlich 111 Sportler/innen am Dreikampf teil. Hier hatten doch viele Eltern ihre Kinder vorsorglich zu Hause behalten. Dafür sprangen wir Senioren mit dem Oldie-Dreikampf ein.
Fast alle Kinder /Jugendliche , die im Mai an der Mehrkampf-Kreismeisterschaft in Dransfeld teilgenommen haben , konnten ihre dabei erreichten Punkte in Ebergötzen um einiges steigern . Als Ursache kann man hier die hier vorhandene Kuststoffbahn
nennen, auf der sich doch um Einiges schneller laufen läßt, als auf einer Rotgrand-Laufbahn.
Falls Ergebnisse veröffentlicht werden , so ist in der Liste ein Fehler aufgetreten, der sich nicht beheben läßt, und zwar ist Nina Blumenberg-Röske als zweite der Frauen aufgeführt; sie ist aber in Wirklichkeit erste der AK W 40.

M.Pfahlert



Die Sonne schien vom strahlend blauen Himmel, so könnte man anfangen bei einem Bericht was die Ausrichtung des diesjährigen TSV Sportfestes betraf. Aufgrund der Temperaturen, die auch schon in der Woche manch einem trainierten Sportler im normalen Alltagsbetrieb ein gewisses Unbehagen bereitete, war man froh ein Gesamtteilnehmerfeld von 111 Aktiven beim TSV Ebergötzen begrüßen zu können. Ein Teilnehmerfeld was von den Anmeldungen gesehen, dann doch etwas geschrumpft begann, lies sich aber nicht davon abhalten was sie sonst immer bei bei ihren Wettkämpfen tun, es wurde gelaufen, geworfen, gesprungen und gerannt.
Hier gab jeder in sein „Bestes“ ob Jung oder Alt, egal auch bei welchen äußeren Erscheinungen.
Vielen Dank an die Teilnehmer, dass Ihr auch bei dieser Wärme noch gekommen seit.
Berücksichtigen sollte man auch …. Gesundheit geht vor ….
Nach Rücksprachen mit den anreisenden Teamgruppen wurde dann auf die Rundenläufe auf Grund der hohen Temperaturen verzichtet.
Wir gratulieren allen Aktiven zu den hervorragenden Leistungen und den zahlreichen Helfern sei ein großes Dankeschön gesagt.

H.Gleitze

Ergebnislisten


vom TSV Ebergötzen
Leichtathletik-Sportfest (5.7.2015)

als PDF Datei ....

Mai Bericht (2015)

Info vom Leichtathletikwart

Bericht über die Kreismeisterschaft am 9.05.2015 in Dransfeld
Veranstaltung der Mehrkampfdisziplinen 3 Kampf und 4 Kampf in den Altersklassen U10-U16.
Der TSV Ebergötzen ist mit 14 Teilnehmern an der Veranstaltung beteiligt gewesen.
Dabei sind sechs Titel für den Verein geholt worden!
An dieser Stelle ein Dank an die Helfenden und denen die Ihre Zeit und Fahrzeug zur Verfügung gestellt haben.
Ergebnisse:
In der Altersklasse (AK) U16 M14 siegte Pascal Gellert im 3 als auch im 4 Kampf. Dorian Marschall erholte die gleichen Titel in der AKU14 M13. In der AK U12 M10 gewann Kevin Gellert vor Jacob Pape und Janis Jünemann beim 3-Kampf. Nick Butzke wurde hier vierter. Im 4-Kampf wurde auch Kevin Gellert Meister vor Jacob Pape und dem dritt platzierten Janis Jünemann.
Bei den Mädchen der AK U12 W11 erlangte Leonie Hebeler den zweiten Platz im3-Kampf. Diesen Platz erreichte sie auch im 4-Kampf. Und in der AK U10 W9 wurde Sarah Hebeler sechste.

Gez. T. Diederich
LA Wart TSV Ebergötzen
gez. T. Diederich


hier die Ergebnisliste als PDF Datei

März Info 2015

Jahresbestenliste für Senioren:

Ergänzung zu den Besten - Listen vorgetragen bei der JHV bzw. im Internet.

Für 2014 haben wir zwei Platzierungen in der Deutschen Jahresbestenliste für Senioren.

Horst Schwarzlos belegte eine Platzierung beim Kugelstoßen sowie im Diskuswerfen in seiner Altersklasse.

Zur Erklärung möchte ich erwähnen, daß in der Deutschen Bestenliste max. 50 Platzierungen vergeben werden, die aus allen bundesweit ermittelten Ergebnissen kommen.

Gez. Mit sportlichem Gruß T. Diederich


______________________________________________________________________________________________________

Talenttraining:

Zur Saisonvorbereitung hat der NLV - Kreis Göttingen e.V. wieder ein Talenttraining im Winter 2014/2015 organisiert. Vom TSV Ebergötzen haben wir die Teilnehmer Pascal Gellert und Dorian Marschall. Der dritte Termin findet in Kürze statt. Beim zweiten Training war auch unser Trainer Matthias Böning als Lehrgangsliter mit dabei. So ein Trainingstag ist wertvoll für unsere Sportler, weil sie andere Teilnehmer außerhalb eines Wettkampfes beobachten können. Dies erhöht einerseits den Spaß am Sport und ist darüber hinaus gut für die Motivation.

Die LA Abteilung wünscht beiden Teilnehmern eine erfolgreiche Saison.

Gez. T Diederich

Leichtathletik

Bericht über die Hallen-Kreismeisterschaft am 22.03.2015 in Dransfeld

Veranstaltung der Einzeldisziplinen in den Altersklassen U12-U16.
Der TSV Ebergötzen ist mit acht Teilnehmern an der Veranstaltung beteiligt gewesen.
An dieser Stelle ein Dank an die Helfenden und denen die Ihre Zeit und Fahrzeug zur Verfügung gestellt haben.
Ergebnisse:
In der Altersklasse (AK) M14 siegte Pascal Gellert im Hochsprung. Er siegte ebenfalls im Kugelstoß sowie im 35 m Lauf. In der AK M13 wurde Dorian Marschall zweiter im Hochsprung. Er wurde vierter im Kugelstoß und zweiter im 35 m Lauf. Gesiegt hat er beim Lauf 6 Runden in der Halle. In der AK M10 wurden beim Hochsprung Kevin Gellert zweiter, Janis Jünemann dritter und Jacob Pape vierter. Beim 6 Runden Lauf in der AK M10 siegte Kevin Gellert, Jacob Pape, Nick Butzke und Janis Jünemann der vierter wurde. Beim 35 m Lauf siegte Kevin Gellert Jacob Pape wurde fünfter, Nick Butzke sechster und Janis Jünemann siebter. Bei den Mädchen in der AK W15 siegte Antonia Brasche mit einer guten Leistung im Hochsprung. Beim Hochsprung in der AK W12 wurde Mathilde Rusteberg zweite und im Kugelstoß wurde sie dritte. Siebte wurde sie im35 m Lauf.
gez. T.Diederich
LA Wart TSV Ebergötzen

Jahrestermine 2015

hier geht es zur PDF Datei

Januar Bericht (2015)

Info vom Leichtathletikwart

Im Jahr 2014 sind in Ebergötzen 90 Sportabzeichen absolviert worden. Davon waren es 44 Erwachsen 8 Jugendliche und 38 Schüler der Grundschule Ebergötzen. Auch in 2015 kann es wieder angegangen werden. Für Training und Abnahme stehen die Helfer und Prüfer wieder bereit.

Die Kreisbestenliste für Kinder und Jugendliche wird ab der Ausgabe 2014 nur noch Online zur Verfügung gestellt.
Ausdrucke zum Aushändigen wird es also nicht mehr geben. Diese Datei wird nicht durch den TSV Ebergötzen erstellt. Sondern sie wird ihm wie auch anderen Vereinen im Kreis Göttingen zur Verfügung gestellt.

zur Einsicht der Kreisbestenliste (PDF Datei)

gez. T. Diederich